Die ersten Stolpersteine in Aumühle

Drei goldglänzende Steine zur Erinnerung

Initiative des Aumühler Kulturwissenschaftler Nikolaj Müller-Wusterwitz, der zum Schicksal der Familie Zoellner forscht. Die Jüdin Anita Zoellner (1888-1945) nahm sich aus Angst vor der drohenden Deportation am 14. Februar 1945 das Leben.

Menschen bei uns

»Alles, was ich tue, ist Arbeit und Hobby«

Stefan Sohst studierte nach dem Abitur und dem Zivildienst ein paar Semester Wirtschaftsinformatik. Dann folgte eine Ausbildung in einem überkonfessionellen Jugendmissionswerk in England. Mit einem Partner entwickelte er ein Konzept für Emotionstraining und Coaching. Stefan heißt jetzt Stefanie. Sie sagt: »Ich musste mich der Wirklichkeit stellen.« Sie ist 2. Vorsitzende des Vereins »Wentorf gestalten«.

Rund um das Leben im Alter

Messe »Viva Seniores« öffnet am 7. und 8. August ihre Pforten

26 Aussteller werden mit ausreichenden Abständen zum Nachbarn vor dem Schloss, im Innenhof mit den malerischen Arkaden und im gut belüfteten Erdgeschoss des Schlosses für interessante Angebote bereitstehen. 5 Plätze sind noch zu vergeben.

Menschen bei uns

Für Fredi Heidemann zählt die Freude der Kinder

Der ehemalige Versicherungskaufmann Fredi Heidemann kam 1980 als Delegierter für den SC Wentorf zum Wentorfer Ortsjugendring, wurde dann Schriftführer, 2. Vorsitzender und schließlich 1. Vorsitzender. Kernstück seiner Aufgaben ist das Ferienprogramm »Plumpsack«.

Menschen bei uns

Gib immer das Beste

Der 21-jährige Benedikt Grothe möchte nach Abitur und Volontariat bei einem Radiosender mit dem Studium der Politikwissenschaften beginnen, um Moderator oder Politiker zu werden.